Computer Science
Home

Computer Science Colloquium

Im Rahmen des Informatik-Kolloquiums, das von den Instituten des Fachbereichs Informatik, der Österreichischen Gesellschaft für Informatik (ÖGI), der Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung (ADV) sowie der Österreichischen Computergesellschaft (OCG) abgehalten wird, spricht

Dipl.-Math. Gerolf Hoflehner

Intel Compiler Lab, Santa Clara, USA

über das Thema:

Ein Überblick über den Intel(R) Itanium(R) Codegenerator

Zeit: 2004-03-25 16:15:00.0, 60 Minuten
Ort: HS 13

Zusammenfassung

Anhand von Bespielen werden signifikante Teile der Itanium-Archiktur, wie Control- und Data Speculation, Predication, rotierende Register und Register-Stack, erklärt. Im Mittelpunkt des Vortrages steht die Codegenerierung für den Itanium-Prozessor. Besprochen werden besonders maschinennahe Optimierungen, die im Intel-Compiler implementiert sind. Der Compiler ist kommerziell und - für Forschungszwecke - frei erhältlich.

Vortragender

Gerolf Hoflehner ist Software-Entwickler im Intel Compiler Lab (ICL), Santa Clara, Kalifornien, und ist derzeit verantwortlich für maschinennahe Optmierungen wie Predication und Register Allocation im Itanium-Codegenerator. Zuvor arbeitete er in Compiler-Entwicklungsteams bei Siemens/München, Pyramid/San Jose und Sun Microsystems/Menlo Park. Er studierte Mathematik und Informatik an der Technischen Universität München.
Einladender: o. Univ.-Prof. Dr. Hans-Peter Mössenböck
Liste aller Vorträge
Last modified on Thursday, 01-Jan-1970 01:00:00 CET