Computer Science
Home

Mitteilung der Studienkommission Informatik

"Joker-LVAs" bei Auslandsanrechnungen

Die Studienkommission Informatik hat in ihrer Sitzung vom 27.5.2009 beschlossen, dass Informatik-Studierende bis zu 6 Sst Pflichtlehrveranstaltungen durch im Ausland absolvierte Lehrveranstaltungen beliebigen Inhalts (sogenannte "Joker-LVAs") ersetzen können, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  1. Die absolvierten Lehrveranstaltungen müssen technisch anspruchsvoll sein und dem Niveau der ersetzten Lehrveranstaltung entsprechen.

  2. Die absolvierten Lehrveranstaltungen müssen denselben Stundenumfang haben wie die durch sie ersetzten Lehrveranstaltungen.

  3. Die absolvierten Lehrveranstaltungen dürfen nicht an anderer Stelle des in Linz absolvierten Studiums als Pflichtlehrveranstaltungen vorkommen, damit dieselben Inhalte nicht zweimal gehört werden. Im Masterstudium sind Pflicht-Inhalte des vorausgegangenen Bachelorstudiums nicht als Joker-LVAs verwendbar.

  4. Im Bachelorstudium Informatik kann aus jedem Fach (Tab.3) höchstens 1 Lehrveranstaltung ersetzt werden. Im Masterstudium können nur Lehrveranstaltungen des Nebenfachs/Ergänzungsfachs ersetzt werden.

Die Studierenden werden aufgefordert, darauf zu achten, im Bachelorstudium keine Pflichtlehrveranstaltungen zu ersetzen, auf denen das geplante Masterstudium aufbaut.

Last modified on Thursday, 09-Jan-2014 12:02:16 CET